Swiss Energy Solution AG, Gösgerstrasse 22, CH - 5012 Schönenwerd (Switzerland)
T +41 62 858 80 90, F +41 62 858 80 99, info@ses-ag.ch, www.ses-shop.ch

LED Notbeleuchtung

Für die professionelle Anwendungen, den Normen entsprechend, finden Sie bei SES AG verschiedene LED Notbeleuchtungen, auch batteriebetrieben.


  • inkl. MwSt. zzgl. Versand

    Artikel-ID: 4906

    In den Warenkorb
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand

    Artikel-ID: 4888

    In den Warenkorb
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand

    Artikel-ID: 4793

    In den Warenkorb
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand

    Artikel-ID: 3735

    In den Warenkorb
  • inkl. MwSt. zzgl. Versand

    Artikel-ID: 3734

    In den Warenkorb

LED Notleuchten stellen sicher, dass Licht auch bei Stromausfall vorhanden ist

Wenn Sicherheit und Langlebigkeit gefordert sind, sind SES LED Notleuchten genau das Richtige. Ob ein LED Fluchtwegzeichen oder eine extern versorgte LED Notleuchte, die SES AG unterstützt Sie bei der Wahl der korrekten Leuchte. Wir dimensionieren und planen die LED Notbeleuchtung und sicher, dass die Notbeleuchtung den geforderten Normen entspricht..

In Notfällen kann eine LED Notbeleuchtung Orientierung geben und so helfen, Menschenleben zu retten

Normen und Vorschriften für die Sicherheitsbeleuchtung finden sich daher auf internationaler wie auf nationaler Ebene vor allem im Rahmen des Arbeitsschutzes, in der Unfallverhütung sowie im Baurecht.Fällt das Licht in öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten oder Gewerberäumen aus, kann es schnell zu Panik und Orientierungslosigkeit kommen. Daher ist an allen Orten, an denen sich in der Regel viele Menschen aufhalten, eine Notbeleuchtung vorgeschrieben. Je nach Einsatzgebiet muss Notbeleuchtung gleich mehrere Funktionen erfüllen. Sie umfasst daher die Sicherheitsbeleuchtung und die Ersatzbeleuchtung. Die Sicherheitsbeleuchtung soll die generelle Sicherheit gewähren und dabei helfen, Unfälle zu vermeiden und ein sicheres Verlassen des Gebäudes zu gewährleisten. Sie wird unterteilt in die Antipanikbeleuchtung, die Beleuchtung für Rettungswege und Rettungseinrichtungen sowie die Sicherheitsbeleuchtung für Arbeitsplätze mit besonderer Gefährdung. Ein Sonderfall ist die Ersatzbeleuchtung. Sie stellt die Weiterführung des Betriebs über einen begrenzten Zeitraum sicher und ersetzt in dieser Zeit die Allgemeinbeleuchtung zu 100 Prozent. Ersatzbeleuchtung spielt dort eine Rolle, wo wirtschaftlich oder technisch wichtige Arbeiten weiterhin erledigt werden müssen.

Ziel der Sicherheitsbeleuchtung ist es, für ausreichende Sichtverhältnisse und Orientierung zu sorgen, damit Evakuierungsmassnahmen durchgeführt und Personen die entsprechenden Gefahrenzonen sicher verlassen können. Die Antipanikbeleuchtung soll Panik verhindern und sicherstellen, dass die Rettungswege mühelos gefunden werden. Auf den Rettungswegen weisen be- bzw. hinterleuchtete Rettungszeichen mit Richtungshinweisen zum Notausgang und ermöglichen das sichere Verlassen des Gebäudes.

Der Mond als Maßstab für die Helligkeit von LED Notleuchten

Wie hell die Notbeleuchtung sein muss, schreibt die europäische Norm EN 1838 als Minimalanforderung vor: Notbeleuchtung muss mindestens doppelt so hell sein wie der Mond bei sternenklarer Nacht. Dieser leuchtet bei sternenklarer Nacht mit 0,01 Lux, in einer Vollmondnacht mit 0,25 Lux. Daraus ergibt sich für die Antipanikbeleuchtung ein Wert von 0,5 Lux und für die Sicherheitsbeleuchtung von Rettungswegen ein Wert von 1 Lux. Weiterhin ist dafür zu sorgen, dass das Verhältnis der größten zur kleinsten Beleuchtungsstärke 1:40 nicht überschreitet und dass ein CRI > 40 sichergestellt ist.

Sicherheitsstromquellen für LED Notleuchten

Als Sicherheitsstromquellen stehen neben Einzelbatterien und Zentralbatterieanlagen Gruppenbatterieanlagen sowie verschiedene Notstromaggregate – Sicherheitsstromaggregate, Schnellbereitschaftsaggregate, Sofortbereitschaftsaggregate – oder ein gesondertes Netz zur Verfügung. In öffentlichen Gebäuden, Arbeitsstätten und Gewerberäumen findet man meist Einzelbatterien oder Zentralbatterieanlagen. Basiert die Notbeleuchtung auf Einzelbatterien, enthält jede Leuchte eine Batterie mit einem separaten Notlichtsystem, das aus einem Betriebs- und einem Ladegerät besteht. Zentralbatterien fassen die Kapazitäten mehrerer Batterien an Knotenpunkten zusammen und können 220 V Gleichspannung bereitstellen. Für die Notbeleuchtung eignen sich alle nach EN 50172 DC-tauglichen Betriebsgeräte. Dabei unterscheidet man Geräte mit fester Ausgangsspannung und dimmbare Geräte. Im Gleichspannungsbetrieb wird die Leistung bei dimmbaren Geräten auf einen niedrigeren Wert gedimmt, in der Regel auf 15 Prozent. Ältere Spezifikationen schreiben für größere Gebäude zwingend Zentralbatteriesysteme vor. Doch diese Spezifikationen gelten inzwischen als überholt. Sowohl aus technischer Sicht als auch in Bezug auf aktuell geltende Normen bestehen heute keine Einwände mehr, auch in größeren Gebäuden Notlichtsysteme mit Einzelbatteriesystemen einzusetzen. 

Vorteile von LED-Notlichtlösungen 

Neben den bekannten Vorteilen wie geringe Abmessungen, Langlebigkeit, reduzierter Wartungsaufwand und hohe Effizienz spenden LED-Lichtquellen sofort Licht. Das zahlt sich besonders an Arbeitsplätzen mit besonderer Gefährdung aus. Hier muss das Licht innerhalb von 0,5 Sekunden in voller Stärke zur Verfügung stehen. Diese Anforderungen lassen sich mit Fluoreszenzlampen aufgrund der Zeitverzögerung beim Lampenstart nicht erfüllen. Hier kamen bisher die deutlich weniger effizienten Halogenlampen zum Einsatz. Notlichtsysteme auf LED-Basis erfüllen diese Anforderungen nicht nur, sie übertreffen diese sogar: Sie liefern innerhalb von Millisekunden 100 Prozent der geforderten Beleuchtungsstärke.

© Copyright 2018 Swiss Energy Solution AG
Alle Rechte, Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Produktbilder können von Originalware abweichen.